Literatur

Einige Mutige unter unseren Mitstreiterinnen haben ihre Schicksale autobiografisch zu Papier gebracht. Einige Empfehlungen.

Ich war nur die Dicke

Du bist fett! Du frisst zu viel! Du bewegst dich nicht!
Schon von Kindheit an bekam die Autorin Fine Kerkhoff die Ablehnung nicht nur der Gesellschaft, sondern auch ihrer eigenen Familie zu spüren, weil sie übergewichtig war. Ständig wurde sie auf ihre Figur reduziert und niemand nahm die junge Frau ernst. Trotz starker Schmerzen, trotz offensichtlichen Deformierungen, gab es keine Hilfe für Fine. Bis sie als Erwachsene den richtigen Arzt fand, der die Diagnose Lipödem stellte.


Fine Kerkhoff erzählt in diesem Buch ihren Leidensweg, angefangen von Diätkuren in ihrer Kindheit bis zu dem Tag, an dem sie sich traute mit ihrer Diagnose in die Öffentlichkeit zu gehen. Ihre Geschichte handelt von zahlreichen Operationen, Kampf gegen die Krankenkassen, Mobbing wegen des „Übergewichts“, aber auch davon, wie sie neuen Lebensmut fasste und endlich Hilfe bekam.


Schonungslos, ehrlich und erschreckend erschütternd. Ein Erfahrungsbericht, der aufrüttelt.


BERTA - LEBEN MIT LIPÖDEM

Ein Leben mit Lipödem ist nicht einfach und unbeschwert. Es gibt viele gute, aber eben auch schwierige Phasen, in denen man Mut, Rückhalt und einen starken Willen braucht.


Dieses Buch ist das Resultat einer Idee, die Autorin Martina Eske vor vielen Monaten hatte. Sie hält fest, was sie bewegt und schaut darauf, was in zwölf Monaten passiert.


Dieses Buch ist ein Ausschnitt ihres Lebens, eine Art Seelenstriptease. Ein Blick hinter die Kulissen einer Betroffenen, der Mut machen soll.


Lipödem - lieben leben weinen: Der Alltag mit Lipödem

Auf den ersten Blick ist es klar: Sie essen zu viel! Nehmen Sie ab, treiben Sie Sport!
Ihr gesamtes Leben muss sich Petra die Sätze von Ärzten und Mitmenschen unfreiwillig anhören. Doch so einfach ist es für eine Frau mit Lipödem nicht. Frauen mit Lipödem werden verachtet, gedemütigt und beleidigt für eine Krankheit, von der kaum eine Person weiß.


Dies will Petra Jahrend nun ändern, indem sie in ihrem Buch Lipödem - lieben leben weinen, ihre bisher 40 Jahre Leiden für die Welt offenbart. Die Autorin erklärt auf eindrucksvolle Weise, wie sich die Schmerzen von Lipödem anfühlen, wie sie den Umgang mit der Diskriminierung erlernt hat. Und wie sie trotz ihrer Einschränkungen positiv durch ihr Leben geht.


In diesem Buch informieren Therapeuten und Ärzte über das Lipödem und mögliche Behandlungsmethoden.


Dicke Beine trotz Diät: Mein Leben mit Lipödem

Viele Frauen kennen das: Man müht sich mit Sport und Diäten ab, um ein paar Kilo zu verlieren, aber die Beine werden einfach nicht wirklich dünner - egal, wie schmal man im Gesicht und am Oberkörper geworden ist. Es bleibt das ungute Gefühl, dass man nicht diszipliniert genug ist, nicht hart genug trainiert, und oft wird das auch durch die Reaktionen des Umfelds bestärkt. »Dann nimm halt mal ein bisschen mehr ab!«, »Du musst auch Sport machen, sonst passiert da nichts!« - das sind Sätze, die Madlen Kaniuth oft gehört hat und die auch viele andere Frauen kennen.


Madlen Kaniuth leidet seit ihrer Jugend am Lipödem - aber erst Anfang 2014 bekam sie die entsprechende Diagnose. Sie hatte denselben Leidensweg hinter sich wie viele Frauen, konnte jedoch mit den entsprechenden Operationen gegensteuern. In diesem Buch beschreibt sie ihre Erlebnisse und Erfahrungen, gibt Rat und Hilfe für alle Betroffenen und macht Mut, gegen die Krankheit zu kämpfen und nicht mehr an sich selbst zu zweifeln.


Lipödem - Ich bin mehr als meine Beine

"Es gab eine Zeit, da habe ich die Spiegel so aufgehängt, dass ich nur meinen Oberkörper sehen konnte. Die Beine ignorierte ich, die gehörten nicht zu mir. Ich habe meinen Körper mit allem gequält, was mich vermeintlich schlank machen würde. Ich weiß, wie schlimm die körperlichen Beschwerden bei Lipödem sind, und dass die seelischen noch viel mehr schmerzen."
Irgendwann reichte es Isabel García. Sie wollte wissen, wie das Leben mit Lipödem leichter wird. Wie man die Schmerzen in Griff bekommt. Wie man es schafft, sich schön und selbstbewusst zu fühlen. Und welche Ernährung und welche sportliche Betätigung am besten helfen.
Das Leben darf leicht sein
Mit Isabel Garcías Selbsthilfe-Strategien gelingt der Weg zu einem gesunden Essverhalten, sinnvoller Bewegung und einem guten Körpergefühl. Die Styling- und Schlagfertigkeitstipps pushen Ihr Selbstbewusstsein - denn Sie sind viel mehr als eine Krankheit.


Fachliteratur

Empfehlungen von interessanter und hilfreicher Fachliteratur zum Thema Lipödem.

Lipödem: Rechtzeitig erkennen und richtig behandeln. Wirksame Hilfe ohne OP

Millionen Frauen in Deutschland leiden unter einem Lipödem. Diese Fettansammlungen im Unterhautgewebe, vor allem an den Beinen, stellen für die Betroffenen nicht nur ein ästhetisches Problem dar, sondern sie gehen auch mit starken Schmerzen einher. Die Frauen sind berührungsempfindlich und neigen schon bei kleinen Stößen zu blauen Flecken.

Wichtig ist das frühzeitige Erkennen des Lipödems und dass es nicht als Cellulite oder rein kosmetisches Problem abgetan wird. Dr. Thomas Weiss hat als einer der ersten Ärzte wirkungsvolle Methoden entwickelt: Entstauung durch Vakuummassagen, spezielle Massagetechniken sowie Kompressionsbehandlungen. In Kombination damit empfiehlt er eine Ernährungsumstellung und klärt auf, wie der richtige Sport die Beschwerden lindern kann. In diesem Buch stellt er ein 14-Tage-Selbsthilfeprogramm inklusive Rezepten vor.


Lipödem Behandlungsleitfaden: Eine zertifizierte Lymphödemtherapeutin berät ihre Kunden bei Lipödemen

Wurde bei Ihnen gerade ein Lipödem, eine schmerzhafte Fettgewebserkrankung, diagnostiziert? Vielleicht haben Sie diese Krankheit schon seit Jahren und such nach Ideen für Ihre Eigenbehandlung aus einer ganzheitlichen Perspektive. In diesem Buch erfahren Sie: Behandlungsziele für Lipödeme.

 

Tipps wie Sie Schmerzen und Entzündungen reduzieren und Ihr lymphatisches System ankurbeln können. Wenn Sie nach einer Anleitung zur Pflege von Lipödem suchen, gespickt mit den neusten Ergebnissen der Forschung, dann lesen Sie dieses Buch!


Lipödem: Dicke und schwere Beine trotz Diät! Was tun gegen schmerzempfindliche Beine?

Sie möchten gerne beschwerdefreier Ihren Alltag meistern? Geschwollene Beinesollen nicht mehr Ihren Alltag bestimmen? Sie wollen endlich die Druckempfindlichkeit an den Beinen mindern? Sie möchten müde Beine erträgliche machen? Dann ist dieses Buch, der erste Schritt, zu einem besseren Leben! In diesem Ratgeber erfahren Sie, um was es sich genau bei einem Lipödem handelt, welche typischen Symptome auftreten und weshalb die Erkrankung selbst von Medizinern häufig nicht erkannt oder fehldiagnostiziert wird. Es folgt eine Erläuterung der heute gängigen Behandlungsmethoden, die je nach Stadium des Lipödem unterschiedlich ausfallen und von einer Kompressionstherapie bis zur operativen Entfernung der überzähligen Fettzellen reichen, wobei die Therapie in jedem Fall auf Sie und Ihre individuellen Beschwerden ausgerichtet sein sollte. Im letzten Teil erfahren Sie außerdem, mit welchen Maßnahmen Sie die eingeleiteten Therapiemaßnahmen unterstützen können. Geschwollene Beine aber auch dicke Beine können nämlich sehr belastend sein!


Fettabsaugung - Wann zahlt die Kasse?: Liposuktion bei Lipödem

Wann zahlt die Kasse die Fettabsaugung von Fettpolstern? Mit Antragsformular

Hand aufs Herz!

 

Wer leidet nicht an unschönen Fettpölsterchen auf den Rippen? Eine Fettabsaugung wäre die schnelle Lösung. Doch wann zahlt die Krankenkasse eine Fettabsaugung überhaupt?

 

Diese Broschüre kommt mit fertigem Antragsvordruck für Ihre Krankenkasse und nützlichen Informationen, damit Sie möglichst optimal an die Sache herangehen können!

 

Es kann vielen geholfen werden!


Acidose-Selbstmassage: Die Lymph in Fluss bringen. Die Gesundheit in die eigene Hand nehmen. Entsäuern - Entgiften - Entschlacken

Mit den leicht erlernbaren Griffen der Acidose-SelbstMassage bringen Sie höchst effektiv auch hartnäckig verfestigte Depots wieder in Fluss. Weitere Themen: Grundzüge und Bedeutung des Säure-Basen-Haushalts und des Lymphsystems. Was hat Ernährung mit Übersäuerung und Lymphblockaden zu tun? Wie kann ich chronischen Leiden und vorzeitigem Altern entgegenwirken?


Acidose-NaturKüche: Lymphe in Fluss bringen - der genussvolle Weg zu Vitalität und Lebensfreude

Was bedeutet "latente Acidose"? Was kann ich selbst tun zum Entsäuern? Wie finde ich in dem Wirrwarr der unzähligen Ernährungslehren meine individuelle Kost, die mich störkt und mich zu Wohlbefinden und Vitalität führt? Über 200 Rezepte, tiermilcheiweiß- und glutenfrei Kinder- und Schonkost - Säure-Fasten - Gourmetkost Reinigendes Fasten mit Genuss Aus der wissenschaftlichen Arbeit von Potamos.


Lipödem und Cellulitis sowie andere Erkrankungen des Fettgewebes

Ohne Fett kein Leben: Das Fettgewebe des Menschen ist ein ausgereiftes Energiespeichersystem. Trotzdem haben wir ein ziemlich gespaltenes Verhältnis zum Fett. Historische Abbildungen zeigen, daß man früher eine völlig andere Einstellung hatte. Leibesfülle zeugte von Wohlstand und Gesundheit. Heute dagegen gilt ein schlanker, athletischer Körper als erstrebenswert. 

 

Das Buch wendet sich an Therapeuten, Ärzte und interessierte Betroffene und ist der Versuch, den aktuellen Stand der Forschung und Diskussion darzulegen und so eine Grundlage für weiterführende Untersuchungen und eine Verbesserung der leider immer noch recht unbefriedigenden Behandlung der Patientinnen zu schaffen.